Angst vor Künstlicher Intelligenz oder vor ihren Schöpfern?

von

in

Angst vor einer KI kann man aus zwei Gründen habe: entweder ist die KI zu selbständig oder zu beeinflusst. Im Sience Fiction, ist die Menschheit mit autonomer KI konfrontiert, die ihre Zielvogaben neu interpretiert und häufig zu dem Schluss kommt, dass es ohne Menschen besser ist.

In der Realität gestallten und vermarkten Unternehmen digitale Produkte und Dienstleistungen. Hierzu gehört auch die KI. Mit KI wird viel Geld verdient werden. Wahrscheinlich auch über abgestufte Abo-Modelle. Vielleicht ein kostenloses Abo mit Werbung für die breite Bevölkerung . Bestimmt verschiedene kostenpflichtige mit Zugang zu speziellen Wissensgebieten und Daten ohne Werbung.

Objektivität wird nur in den wenigsten Bereichen angestrebt werden und in keinem Bereich erreicht werden können. Je günstiger und populärer ein KI-Produkt sein soll, desto weniger objektiv ist es.

Big Data bildet die Grundlage der Algorithmen, die in Social Media entscheiden, welcher Beitrag einer bestimmten Person ausgespielt wird. Diese Algorithmen werden auch die Antworten der KI beeinflussen. Big Data wird bei der Entwicklung und Weiterentwicklung jeder KI eine maßgebliche Rolle spielt.

KI darf nicht gegen Gesetzte verstoßen. Darf sie religiöse Gefühle verletzen? Darf sie sagen, dass fünf Prozent alles Säugetiere homosexuell sindHomosexualität normal ist? „… leider ist Sie in Ihrem Land verboten.“


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert